Matthias Schamp – Alltagsarchäologische Analogobjekte IV
Home
"Der Schatten eines Dings umschreibt den Schatten eines Dings, obwohl beide Objekte völlig getrennt außerhalb wie innerhalb einer Sphäre – der Vitrine – existieren. Das eigentliche dramatische Geschehen, das Einfangen mit dem Lasso, ereignet sich auf der Schattenebene. Nicht auf der Ebene der Dinge. Ein Schattenspiel – und um ein solches handelt es sich hier – konstruiert eine gegen- teilige Welt. In ihr sind die Schatten wesentlich, alles andere bloß akzidentell. Was wäre eigentlich, wenn nicht die Gegenstände Schatten, sondern umgekehrt die Schatten Gegenstände werfen würden?"

Matthias Schamp in: Alltagsarchäolgische Analogobjekte, Katalog, Heilbronn 2013
Museum im Deutschhof, Heilbronn (Archäologische Abteilung), 2013-2016
Alltagsarchäologische Analogobjekte
Schattenlasso
Foto: Matthias Schamp