Matthias Schamp – ausgewählte Anthologien
Home
Seit 1991 gibt es Schamp-Beiträge in diversen Anthologien. Hier eine kleine Auswahl:
Ausgewählte Anthologien (Belletristik)
Zeitzonen, Literatur in Deutschland 2004, edition selene, Wien 2004
Hg. Antje Rávic Strubel, Michael Lentz, Thomas Hoeps, Martin Gülich / Aus dem VORWORT: Dies alles zusammengenommen schafft eine Art tumultuarischen Zeitkonglomerats – eine Zone, in der die Uhren nicht nur anders gehen, sondern anders sind / Beträge u. a. von Ulrike Draesner, Kurt Drawert, John von Düffel, Michael Kleeberg, Judith Kuckart, Ulrich Peltzer, Sabine Peters, Philipp Schiemann, Lutz Seiler, Jens Sparschuh, Juli Zeh
Punk Stories, Verlag LangenMüller, München 2011
Hg. Thomas Kraft, Alexander Müller, Arne Rautenberg / KLAPPENTEXT: Es war einmal No future. 56 Geschichten von bekannten Autoren über eine Musikrichtung, die stets mehr war als nur das. Gelebte Anarchie auf dem Planeten Punk, der sich immer noch dreht: rotzig, schnell, hart und provokant. One. Two. Three. Four … / Beiträge u. a. von Michael Wildenhain, Franzobel, Enno Stahl, Thomas Kapielski, Mirko Bonné, Katrin Röggla, Judith Kuckart, Lutz Seiler / VERLAGSINFO
Titanic, Das Erstbeste aus 30 Jahren, Rowohlt Verlag Berlin 2009
Hg. Peter Knorr, Oliver Maria Schmitt, Martin Sonneborn, Mark-Stefan Tietze, Hans Zippert / KLAPPENTEXT: Zur Verblüffung ihrer Gründer hat sich die TITANIC als unsinkbar erwiesen. Dieses Buch versammelt nicht nur die besten Geschichten, Cartoons und Fotowitze aus dreißig Jahren (…) sondern auch zahlreiche unveröffentlichte Originalbeiträge. Ein Muß für alle Fans von intelligenter Satire. (Kann Spuren von Nüssen enthalten) / VERLAGSINFO
100 Jahre KRASH-Verlag, Krash-Verlag Köln 1998
Hg. Dietmar Pokoyski, Enno Stahl / zum 10jährigen Bestehen des Krash-Verlags / Essays, Prosa, Lyrik, Bilder, Fotos, Comics u. a. von Roland Bergère, Daniele Buetti, Karen Duve, Hadayatullah Hübsch, Anja Ibsch, Ilse Kilic, R. J. Kirsch, Marcus Krips, Stan Lafleur, Bert Papenfuß, Detlef Opitz, Claudia Pütz, Karl Riha, Beate Ronig, Andrasz J. Weigoni, Fritz Widhalm, Frank Willmann, Harald ‘Sack’ Ziegler / VERLAGSINFO
Trash-Piloten / Texte für die 90er, Reclam Verlag, Leipzig 1997
Hg. Heiner Link / Aus dem VORWORT: Eine unerschrockene Autorenriege schreckt die 90er auf – sich gegen jede akademische Seriosität in der Literatur stemmend und schnörkellos vom Bewusstseinsabfall unserer Tage berichtend / Beiträge u. a. von Ambros Waibel, Marc Degens, Werner Fritsch, Frank-Wolf Matthies, Sybille Berg, Funny van Dannen, Ulrich Bogislav, Jürgen Ploog, Arne Rautenberg
Autoren zur Unzeit / Lesebuch Österreich, edition selene, Klagenfurt – Wien 1996
"Der Verleger Alfred Goubran sprach mich an: Nur zu gern würde mich in einer geplanten Anthologie dabei haben. Aber dies würde zugleich sein Konzept kaputt machen. Es solle nämlich ein 'Lesebuch Österreich' werden. Kein Problem! entgegnete ich. Gern reise ich unter der Flagge Österreichs mit. Und Teufel noch mal – es gefiel mir sogar ausnehmend gut, auf so einfache Weise zum Verräter an der Idee der Nationalliteratur zu werden!"
Ruhrgebietsbuch, Verbrecher Verlag, Berlin 2011
Hg. Markus Weckesser, Jörg Sundermeier / KLAPPENTEXT: Das Ruhrgebiet ist der Pott. Dort redet man komisch, ist man rau, aber herzlich. Das Straßenbild beherrschen Bier und Pommes Schranke (…) So jedenfalls stellt man sich das Ruhrgebiet im Rest Deutschlands vor. Aber was ist das Gebiet zwischen Hamm und Wesel und zwischen Dorsten und Hagen wirklich? / Beiträge u. a. von Alexander Kluge, Wolfgang Welt, Marc Degens, Jörg Schröder, Enno Stahl / VERLAGSINFO
S. 84 ff:
"Ausziehen kann sich jeder, aber sich so ausziehen, dass es auch lustig ist – das ist die Kunst!"
S. 240:
sechs "Schlechte Verstecke"
S. 193 ff:
"Apropos: Was macht eigentlich Herr Scholz?"
S. 46 ff:
"Das Medienbaby prosperiert"
S. 90 ff:
"Das letzte der großen Gefühle"
S. 90 ff:
"Das letzte der großen Gefühle"
S. 7 ff:
"Flugbenzin" und
"Das letzte der großen Gefühle"